Fridtjof-Nansen-Realschule
START START A - Z A - Z AKTUELL AKTUELL
Baujahr 1997, EZL 2005, 17000 km gelaufen gefahren, günstig… Nein! Nicht das neue gebrauchteTraumauto, sondern  Dennis Bak, der in nur einem Jahr über 17000 km mit dem Fahrrad gefahren ist, um den Sponsoren drei Schecks über je 750€ zu entlocken. Dass Dennis Schüler der FNR war, ist ja klar.
Radfahren für den guten Zweck Dennis Bak sorgt für strahlende Gesichter „Das ist eine riesige Überraschung für uns“ – mit diesen übereinstimmenden Worten bedankten sich Christiane Reichert (Kindergarten St. Lambertus Henrichenburg), Karin Gaudigs  (Grundschule Alter Garten) und Alfred Horn (Fridtjof-Nansen- Realschule) für eine Spende von jeweils 750 Euro für ihre pädagogische Arbeit. Verantwortlich für den warmen Geldsegen war der 19jährige Dennis Bak, der mit sechs Sponsoren zum dritten Mal in Folge einen sportlichen Deal eingegangen ist. Für 10.000 gefahrene Kilometer auf dem Rad waren sie bereit, sich finanziell zu engagieren. Und diese Marke  knackte der für den RC Sprinter Waltrop fahrende Henrichenburger mit Bravour. 17.050 km standen Ende 2016 zu Buche – eine Leistung, die allen Beteiligten großen Respekt abverlangte. „Das fahren wir nicht mit dem Auto“ waren sich viele einig. Nachdem Dennis zwei Jahre lang die Aktion Lichtblicke e.V. mit seiner Radfahrleidenschaft unterstützt hat, sollten es diesmal heimische Institutionen sein. „Zu allen dreien habe ich einen persönlichen Bezug, das motiviert natürlich noch viel mehr“. Diesen Ansatz unterstützten die beteiligten Sponsoren sofort. Die Sparkasse Vest, die Rütgers- Stiftung, die AOK Nordwest, das Autohaus Habinghorst, Zweirad Anderl und die Firma Dinter & Dinter lobten bei der symbolischen Scheckübergabe noch einmal das soziale Engagement von Dennis. „Das ist für einen so jungen Burschen schon äußerst ungewöhnlich und bemerkenswert“ brachte es Rainer Kruck von der Sparkasse Vest auf den Punkt. Die begünstigten Einrichtungen wollen das Geld für sportliche Aktivitäten nutzen. „Auf jeden Fall irgendetwas mit Rädern“ formulierte es Alfred Horn von der FNR – „um Dennis Leistung zu würdigen“.
Mit der schicken Sonnenbrille, passend zur Sparkassenjacke, kann Dennis einfach nur gewinnen.
Ebenfalls passend (diesesmal zum Wetter) die strahlenden Gesichter der Sponsoren und Scheckempfänger
Eindeutig zu erkennen: Dennis (4. von links), unser Schulleiter (3. von rechts)
Danke, Dennis, mach weiter so!
Datenschutz Datenschutz Impressum Impressum Kontakt Kontakt

Fridtjof-Nansen-Realschule START START A - Z A - Z AKTUELL AKTUELL
Baujahr 1997, EZL 2005, 17000 km gelaufen gefahren, günstig… Nein! Nicht das neue gebrauchteTraumauto, sondern  Dennis Bak, der in nur einem Jahr über 17000 km mit dem Fahrrad gefahren ist, um den Sponsoren drei Schecks über je 750€ zu entlocken. Dass Dennis Schüler der FNR war, ist ja klar.
Radfahren für den guten Zweck Dennis Bak sorgt für strahlende Gesichter „Das ist eine riesige Überraschung für uns“ – mit diesen übereinstimmenden Worten bedankten sich Christiane Reichert (Kindergarten St. Lambertus Henrichenburg), Karin Gaudigs  (Grundschule Alter Garten) und Alfred Horn (Fridtjof-Nansen- Realschule) für eine Spende von jeweils 750 Euro für ihre pädagogische Arbeit. Verantwortlich für den warmen Geldsegen war der 19jährige Dennis Bak, der mit sechs Sponsoren zum dritten Mal in Folge einen sportlichen Deal eingegangen ist. Für 10.000 gefahrene Kilometer auf dem Rad waren sie bereit, sich finanziell zu engagieren. Und diese Marke  knackte der für den RC Sprinter Waltrop fahrende Henrichenburger mit Bravour. 17.050 km standen Ende 2016 zu Buche – eine Leistung, die allen Beteiligten großen Respekt abverlangte. „Das fahren wir nicht mit dem Auto“ waren sich viele einig. Nachdem Dennis zwei Jahre lang die Aktion Lichtblicke e.V. mit seiner Radfahrleidenschaft unterstützt hat, sollten es diesmal heimische Institutionen sein. „Zu allen dreien habe ich einen persönlichen Bezug, das motiviert natürlich noch viel mehr“. Diesen Ansatz unterstützten die beteiligten Sponsoren sofort. Die Sparkasse Vest, die Rütgers- Stiftung, die AOK Nordwest, das Autohaus Habinghorst, Zweirad Anderl und die Firma Dinter & Dinter lobten bei der symbolischen Scheckübergabe noch einmal das soziale Engagement von Dennis. „Das ist für einen so jungen Burschen schon äußerst ungewöhnlich und bemerkenswert“ brachte es Rainer Kruck von der Sparkasse Vest auf den Punkt. Die begünstigten Einrichtungen wollen das Geld für sportliche Aktivitäten nutzen. „Auf jeden Fall irgendetwas mit Rädern“ formulierte es Alfred Horn von der FNR – „um Dennis Leistung zu würdigen“.
Mit der schicken Sonnenbrille, passend zur Sparkassenjacke, kann Dennis einfach nur gewinnen.
Ebenfalls passend (diesesmal zum Wetter) die strahlenden Gesichter der Sponsoren und Scheckempfänger
Eindeutig zu erkennen: Dennis (4. von links), unser Schulleiter (3. von rechts)
Danke, Dennis, mach weiter so!
Datenschutz Datenschutz Impressum Impressum Kontakt Kontakt
Fridtjof-Nansen-Realschule START START A - Z A - Z AKTUELL AKTUELL
Baujahr 1997, EZL 2005, 17000 km gelaufen  gefahren, günstig… Nein! Nicht das neue gebrauchteTraumauto, sondern  Dennis Bak, der in nur einem Jahr über 17000 km mit dem Fahrrad gefahren ist, um den Sponsoren drei Schecks über je 750€ zu entlocken. Dass Dennis Schüler der FNR war, ist ja klar.
Radfahren für den guten Zweck Dennis Bak sorgt für strahlende Gesichter „Das ist eine riesige Überraschung für uns“ – mit diesen übereinstimmenden Worten bedankten sich Christiane Reichert (Kindergarten St. Lambertus Henrichenburg), Karin Gaudigs  (Grundschule Alter Garten) und Alfred Horn (Fridtjof-Nansen-Realschule) für eine Spende von jeweils 750 Euro für ihre pädagogische Arbeit. Verantwortlich für den warmen Geldsegen war der 19jährige Dennis Bak, der mit sechs Sponsoren zum dritten Mal in Folge einen sportlichen Deal eingegangen ist. Für 10.000 gefahrene Kilometer auf dem Rad waren sie bereit, sich finanziell zu engagieren. Und diese Marke  knackte der für den RC Sprinter Waltrop fahrende Henrichenburger mit Bravour. 17.050 km standen Ende 2016 zu Buche – eine Leistung, die allen Beteiligten großen Respekt abverlangte. „Das fahren wir nicht mit dem Auto“ waren sich viele einig. Nachdem Dennis zwei Jahre lang die Aktion Lichtblicke e.V. mit seiner Radfahrleidenschaft unterstützt hat, sollten es diesmal heimische Institutionen sein. „Zu allen dreien habe ich einen persönlichen Bezug, das motiviert natürlich noch viel mehr“. Diesen Ansatz unterstützten die beteiligten Sponsoren sofort. Die Sparkasse Vest, die Rütgers-Stiftung, die AOK Nordwest, das Autohaus Habinghorst, Zweirad Anderl und die Firma Dinter & Dinter lobten bei der symbolischen Scheckübergabe noch einmal das soziale Engagement von Dennis. „Das ist für einen so jungen Burschen schon äußerst ungewöhnlich und bemerkenswert“ brachte es Rainer Kruck von der Sparkasse Vest auf den Punkt. Die begünstigten Einrichtungen wollen das Geld für sportliche Aktivitäten nutzen. „Auf jeden Fall irgendetwas mit Rädern“ formulierte es Alfred Horn von der FNR – „um Dennis Leistung zu würdigen“.
Mit der schicken Sonnenbrille, passend zur Sparkassenjacke, kann Dennis einfach nur gewinnen.
Ebenfalls passend (diesesmal zum Wetter) die strahlenden Gesichter der Sponsoren und Scheckempfänger
Eindeutig zu erkennen: Dennis (4. von links), unser Schulleiter (3. von rechts)
Danke, Dennis, mach weiter so!
Datenschutz Datenschutz Impressum Impressum Kontakt Kontakt